International

22.07.11 - Britischer Premier über Abhörskandal ahnungslos?

Sowohl Medienmonopolist Rupert Murdoch vor dem Untersuchungsausschuss als auch Großbritanniens Premierminister James Cameron bestreiten, von der Abhöraffäre etwas gewusst zu haben. Dagegen spricht unter anderem die Rolle von Andy Coulson, der 2003 Chefredakteur der mittlerweile eingestellten Murdoch-Zeitung "News of the World" wurde. Nachdem er 2007 wegen seiner Verwicklung in die Abhöraffäre von diesem Posten zurücktrat, wurde er unmittelbar darauf Kommunikationsdirektor der Konservativen Partei und 2011 Medienberater des britischen Premiers. Am 8. Juli wurde er vorübergehend festgenommen, weil er vermutlich Schmiergeldzahlungen an die Polizei in Höhe von mehr als 100.000 Pfund gebilligt hat.