Politik

25.07.11 - Neue Untersuchung des "11. September" gefordert

In der Schweiz fordern Wissenschaftler, Medienvertreter und Politiker auf einer neu geschaffenen Webseite (www.911untersuchen.ch) eine neue Untersuchung der Anschläge vom 11. September 2001 in New York. Die bisherigen Berichte hätten keine Klärung gebracht, wie die Basler Zeitung berichtet. Die Berner Alt-Regierungsrätin Dori Schaer schrieb in ihrem Statement auf der Website, dass die US-Regierung die Anschläge vom 11. September bewusst nicht vermieden oder gar selbst inszeniert hätte. Die ungeheuerliche Vorstellung, dass die Bush-Regierung fast 3.000 Landsleute geopfert haben könnte, um politische Ziele zu erreichen, halte sie nicht für abwegig.