International

26.07.11 - Bergarbeiterstreiks in Südafrika, Chile, Australien

Bergarbeiterstreiks für höhere Löhne breiten sich weltweit aus. Seit Montag streiken bis zu 150.000 Bergarbeiter der südafrikanischen Kohlezechen und Diamantminen für mehr Lohn. Betroffen sind unter anderem die Konzerne AngloAmerican, Xstrata und Exxaro Resources. Wahrscheinlich schließen sich in den nächsten Tagen auch die Arbeiter in den Goldbergwerken des Landes an, hier arbeiten mehr als 200.000. Mehrere Tausend Arbeiter streiken bereits seit dem 22. Juli unbefristet in der Escondida Mine in Chile, diese gehört zu dem australischen  Konzern BHP Billiton. In den Kokskohlezechen von BHP im australischen Bundesstaat Queensland kommt es seit Juni zu rollierenden Streiks, die jeweils einzelne Zechen für einige Tage lahmlegen.