International

27.07.11 - Breiviks Helfer von Behörden "übersehen"?

Obwohl Norwegens Geheimdienst PST bereits im März auf den faschistischen Attentäter Anders Behring Breivik wegen eines Chemikalienkaufs in Polen aufmerksam geworden war, wurde angeblich keine Überwachung aufgenommen. In Polen wurde deshalb jetzt ein Mann von der Polizei vernommen. Es gebe aber keine Festnahme oder Anklage. Bei anderen "Terrorismus"-Verdächtigen der jüngeren Vergangenheit, z.B. der islamisch-fundamentalistischen "Sauerland-Gruppe", wurde aus solchen Gründen von den internationalen Staatsorganen meist viel rigoroser zugegriffen.