Politik

04.08.11 - Steuergelder verdeckt an EADS-Konzern

Das Bundesverteidigungsministerium hat dem Rüstungskonzern EADS-Cassidian Unterstützungsleistungen zur Exportförderung in Millionenhöhe gewährt und diese Subventionen nicht kenntlich gemacht. Das berichtet das ARD-Magazin "Monitor". Die Ausgaben stehen im Zusammenhang mit einer Exportkampagne von Cassidian für den Eurofighter. Auf diese Weise schenkte die Bundesregierung dem Rüstungskonzern zweistellige Millionenbeträge. Für zwei Einsätze im Rahmen einer Exportkampagne in Indien verzichtete die Bundeswehr zudem auf die Rückzahlung von rund 20 Millionen Euro.