International

09.08.11 - Uganda: Streik der Blumenarbeiter

Am Freitag vergangener Woche traten tausende Blumenarbeiter bzw. Blumenarbeiterinnen in Uganda in den Streik und forderten höhere Löhne. Rund 2.000 wütende Arbeiter blockierten Straßen in Entebbe. Das Unternehmen rief die Polizei, die mit Tränengas gegen die Arbeiter vorging. Ein herbeigerufener Vertreter der zuständigen Gewerkschaft wurde von den Streikenden beschimpft, weil sie sich von der Gewerkschaft nicht vertreten fühlen. Die Arbeiterin Nusula Nassimbawa erklärte gegenüber den Medien, dass nach den Abzügen ihr praktisch nichts mehr vom Lohn übrigbleibt, und das bei 12-Stunden-Schichten. Die hohe Inflation verschärft die Lage der Arbeiter.