International

19.08.11 - Textilkette Zara: Verdacht der "Zwangsarbeit"

Gegen die Textilkette Zara, zum weltgrößten spanischen Textilkonzern Inditex gehörend, wird in Brasilien wegen des Verdachts auf "Zwangsarbeit" ermittelt. Zara soll im Bundesstaat Sao Paulo Arbeiter zu Bedingungen beschäftigen, die an Sklaverei grenzten, sagte ein Sprecher der Arbeitsaufsicht in São Paulo. Die Staatsanwaltschaft hat in Americana, 130 Kilometer südlich von São Paulo, 52 Bolivianer entdeckt, die illegal, unter gesundheitsschädlichen Bedingungen und mindestens 14 Stunden am Tag gearbeitet haben. Dabei seien Kleider der Marke Zara sichergestellt worden.