Betrieb und Gewerkschaft

24.08.11 - Giengen: 2.000 demonstrieren für Arbeitsplätze

Am Dienstag beteiligten sich rund 2.000 Menschen in Giengen in Ostwüttemberg an einer Solidaritätsdemo bzw. Kundgebung gegen die Schließung des Feuerwehrgeräteherstellers Albert Ziegler GmbH & Co. KG. Nach einem Kartellverfahren war überraschend die Insolvenz angemeldet worden. Allein in Giengen stehen 600 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Mobilisiert zu dieser Demonstration hatten die IG Metall, Feuerwehren der Region und die Jugendauszubildendenvertretung.