Jugend

27.08.11 - AstA protestiert gegen Zwangsexmatrikulation

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass an der TU Berlin 32 Studentinnen und Studenten zwangsexmatrikuliert worden sind, weil sie bestimmte Scheine nicht in der vorgeschriebenen Zeit geschafft haben. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AstA) fordert in einer Pressemitteilung einen sofortigen Stopp der Zwangsmaßnahmen. "Studierende mit Kindern oder gesellschaftlich engagierte Studierende haben in diesen Hochschulen keinen Platz mehr. Oft reicht schon eine längere Erkrankung um wenig Perspektive im Studium zu haben" heißt es in der Protesterklärung.