Wirtschaft

31.08.11 - Ende für Glühlampen und Preisanstieg für Energiesparlampen

Ab morgen dürfen keine 60-Watt-Glühbirnen mehr verkauft werden. Am gleichen Tag wird Osram die Preise für Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren um 20 - 25 Prozent erhöhen. Im Oktober will der Weltmarktführer Philips nachziehen. Die Konzerne bestreitet einen Zusammenhang. Der Grund für die Preissteigerung liege die "Erhöhung der Rohstoffpreise aus China", laut dem Osram-Vorstandsvorsitzenden Martin Goetzeler. Bei der Produktion von Leuchtmitteln werden die Metalle Europium, Terbium und Yttrium verarbeitet, die zu 90 Prozent aus China importiert werden.