Umwelt

07.09.11 - Iran nimmt AKW in Betrieb

Ungeachtet der Atomkatastrophe in Fukushima wurde am Sonntag, 4. September, das iranische AKW Buschehr mit einer Leistung von 1000 MW angefahren. Es wurde mit dem russischen Staatsunternehmens Atomstrojexport fertiggestellt. Das AKW liegt im Erdbebengebiet, die Inbetriebnahme wurde verzögert nachdem an einer der vier Kühlwasserpumpen Schäden bemerkt wurden. Mit dem Bau des AKW hatte 1974 die „Kraftwerk Union A.G.“ (Siemens/KWU) und MAN begonnen, was nach dem Sturz des Schah-Regimes eingestellt wurde. Im August 1992 schloss der Iran mit Russland ein Abkommen über den Bau des Atomkraftwerks.