International

10.09.11 - USA: Streik in Hyatt-Hotels

Mehr als 3.000 Beschäftigte in mehreren Niederlassungen der internationalen Hotel-Kette Hyatt traten am Donnerstag in einen einwöchigen Streik für einen neuen Tarifvertrag. Seit zwei Jahren gibt es keinen Tarifvertrag. Im Streik sind Hausmädchen, Köche, Portiers usw. Gestreitk wird in San Francisco, Los Angeles, Chicago und Honolulu. Die Gewerkschaft protestiert vor allem gegen Entlassung von Beschäftigten, die dann durch billige Leiharbeiter ersetzt werden.