Wirtschaft

14.09.11 - China bietet EU Wirtschaftsdeal an

China fürchtet, von der Vertiefung der Weltwirtschafts- und Finanzkrise stärker als bisher erfasst zu werden. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Dalian forderte Ministerpräsident Wen Jiabao die Regierungen Europas und der USA auf, ihr "Haus in Ordnung zu bringen". Der EU bot er den Kauf weiterer Staatsanleihen angeschlagener Länder und verstärkten Kapitalexport an. Im Gegenzug will China den Status einer "vollen Marktwirtschaft" erhalten, was bei Handelsstreitigkeiten helfen würde. Die USA sollen ihre Ausfuhrbeschränkungen für Hochtechnikprodukte fallen lassen.