Umwelt

19.09.11 - China schließt nach Protesten Solarfabrik

Ende vergangener Woche stürmten in Haining in der chineschichen Provinz Zhejiang rund 500 Anwohner die Solarpanelfabrik Jinko Solar, um gegen die anhaltende Umweltzerstörung durch Abfall und Abwasser zu protestieren. Dabei ging einiges zu Bruch, auch einige Polizeiautos. Nach mehreren Tagen Protest ordneten die Behörden die Schließung der Fabrik an, bis eine umweltgerechte Produktion stattfinden könne. Offensichtlich waren große Mengen Fluoride freigesetzt worden.