Politik

20.09.11 - Parkschützer: Keine Volksverdummung!

Der Parkschützer-Rat in Stuttgart hat eine gemeinsame Position gegen "Stuttgart 21" im Zusammenhang mit der Volksbefragung beschlossen. Im Parkschützer-Rat sind über 50 Gruppierungen - jedoch keine Parteien - vertreten. Damit die Volksabstimmung nicht zur Volksverdummung verkomme, müsse Ministerpräsident Kretschmann unter anderem für Kostentransparenz sorgen, damit die Bürger wissen, über was sie abstimmen sollen! "Kein Mensch würde ein Haus kaufen, ohne zu wissen, was es kostet, wie viele Stockwerke es hat und wo es steht", sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer (mehr dazu unter www.parkschuetzer.org).