Kultur

24.09.11 - ARD und ZDF wollen Gebühren erhöhen

Die Wochenzeitung "DIE ZEIT" berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe, dass die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten (ARD, ZDF, Arte und Deutschlandradio) für die kommende Gebührenperiode 2013 bis 2016 insgesamt 1,47 Milliarden Euro mehr Geld beantragt haben. Abgewälzt auf die Zuschauer würde dies eine Erhöhung der Rundfunkgebühren um monatlich 88 Cent pro Haushalt bedeuten.