International

08.10.11 - Bloomberg beschimpft Demonstranten

Der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg hat in einer Hörfunksendung der Anti-Wall-Street-Bewegung unterstellt, dass sie durch ihre Demonstrationen die Arbeitsplätze in der Stadt vernichten wollen. Wenn durch diese Proteste Finanzmarktjobs aus New York vertrieben würden, gebe es kein Geld mehr, um die Stadtangestellten zu bezahlen, die Parks zu säubern und andere öffentlichen Aufgaben zu erledigen. Außerdem würden sie damit dem Tourismus schaden.