International

12.10.11 - Frankreich: Streiks gegen Krisenprogramm

Am Dienstag hatten die Gewerkschaften in Frankreich landesweit zu Protesten gegen das Krisenprogramm der Sarkozy-Regierung aufgerufen. Dieses umfasst vor allem Stellenstreichungen im öffentlichen Dienst und die Erhöhung von Verbrauchssteuern auf Tabak, Alkohol und zuckerhaltige Getränke. Streiks gab es bei der Bahn, an Schulen und bei Großunternehmen wie Airbus und Renault. An den 200 Protestaktionen beteiligten sich nach Gewerkschaftsangaben insgesamt 270.000 Menschen.