International

17.10.11 - Boualem Sansal erhält Friedenspreis

Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal wurde am Sonntag in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Der algerische Botschafter in Deutschland blieb der Preisverleihung fern. Die Bücher des regimekritischen Schriftsellers sind in Algerien verboten, er wird von offizieller Seite in seinem Land als "Schreiberling" bezeichnet. In seiner Rede anlässlich der Preisverleihung verlieh Sansal seiner Hoffnung Ausdruck, dass eines Tages die israelischen und die palästinensischen Massen gemeinsam Mauern einreißen. Der derzeit mit 25.000 Euro dotierte Friedenspreis wird alljährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels im Zusammenhang mit der Frankfurter Buchmesse verliehen.