International

17.10.11 - Streikwelle in Griechenland weitet sich aus

Am Donnerstag soll das griechische Parlament ein Gesetz verabschieden, das erstmals seit 100 Jahren die Entlassung von Staatsbediensteten erlaubt. Zudem sollen die Löhne und Gehälter um weitere 20 Prozent gekürzt und die Steuern erhöht werden. Dagegen begann heute eine Welle von Streiks, die im Laufe der Woche gesteigert  und ausgeweitet werden sollen. Die Fährverbindungen zu den Inseln wurden eingestellt. Die Müllabfuhr in Athen streikt schon seit zehn Tagen. Am heutigen Streiktag beteiligen sich unter anderem Ärzte der staatlichen Versicherung, Beamte des Finanzministeriums, der Steuerämter sowie Zöllner.