Politik

20.10.11 - Foodwatch: "Regierung dient Finanzindustrie"

Nach ihrer Kritik, dass die Investmentbanken an den Rohstoffbörsen mitschuldig an den weltweiten Hungersnöten sind, attackiert die Verbraucherschutzorganisation "Foodwatch" auch die Regierung. "Foodwatch"-Geschäftsführer Thilo Bode sagte der "Neuen Presse": "Die Politik ist hoffnungslos abhängig von der Finanzindustrie, agiert als ihr Dienstleister und macht nichts ohne deren Einverständnis."