International

20.10.11 - Unbefristeter Streik bei Telekom Ägypten

Die Beschäftigten der ägyptischen Telekom sind in einen unbefristeten Streik getreten. Sie verlangen die Freilassung von fünf willkürlich festgenommenen Kollegen und die Entlassung des Vorsitzenden, dem sie Korruption vorwerfen. Die Arbeiter werden unter der falschen Anschuldigung festgehalten, sie hätten versucht, den Chef der Telekom zu ermorden. Gestreikt wird vor allem in Kairo, doch auch in zahlreichen anderen Knotenpunkten der Telekom. Der Streik hat weitreichende Auswirkungen, da die staatliche Telekom das gesamte Festnetz, die Telefonverbindungen mit dem Ausland und 70 Prozent des Internet kontrolliert.