Betrieb und Gewerkschaft

21.10.11 - Chinesischer Konzern entlässt streikende Arbeiter

Das chinesische Bergbauunternehmen Non-Ferrous China Africa (NFCA) hat im ostafrikanischen Staat Sambia 2.000 streikende Arbeiter entlassen. Sie fordern eine Verdopplung ihres Lohns von gegenwärtig rund 200 auf 400 US-Dollar im Monat. Das chinesische Unternehmen hat ganze 40 US-Dollar angeboten. Die seit 15 Tagen streikenden afrikanischen Arbeiter wiesen das als Beleidigung zurück.