International

27.10.11 - Studentenprotest in Kolumbien gegen "Gesetz 30"

Am Mittwoch gab es in Kolumbien wieder einen landesweiten Aktionstag gegen das "Gesetz 30", das die Hochschulbildung praktisch privatisieren wird. In allen großen Städten gab es Demonstrationen. In Bogota ging die Polizei mit Tränengas und Wasserwerfern gegen tausende demonstrierende Studenten vor. Es war bereits der dritte Aktionstag gegen die Bildungsreform. Zahlreiche Universitäten sind seit mehreren Wochen besetzt.