Jugend

"Arbeiter werden!" - eine "rebellische Berufsberatung"

29.10.11 - "Arbeiter werden?, warum das?" Da gibt es schon mal Diskussionen in der Clique, denn die herrschende Kultur und die Massenmedien verbreiten, dass Arbeiter aussterben und ein schlechtes gesellschaftliches Ansehen haben.

Die "rebellische Berufsberatung" des Jugendverbands REBELL ist anderer Ansicht. Die Arbeiter, vor allem in der Großindustrie, sind Träger der fortgeschrittensten Produktionsweise der Menschheit. Sie stehen an der Spitze revolutionärer Veränderungen und sind international verbunden. Wir sind deshalb stolz, Arbeiterinnen und Arbeiter zu sein.

Wie wird man überhaupt Arbeiter, welche Fragen sind zu klären, wo kann man sich bewerben, und welche Berufe gibt es? Alle Fragen können kompetent beantwortet werden. Die "rebellische Berufsberatung" findet statt am Freitag, den 4. November, 18 Uhr, im Jugendzentrum Che, Gelsenkirchen-Horst, An der Rennbahn 2.