Betrieb und Gewerkschaft

04.11.11 - "Hells Angels" als Streikbrecher bei CFM

Bereits seit acht Wochen stehen die Mitarbeiter der Berliner Charité-Tochter CFM erneut im Streik für höhere Löhne (siehe "rf-news"-Bericht vom 16.9.). Die Gewerkschaft Verdi wirft nun der Geschäftsführung vor, Leiharbeiter als Streikbrecher einzusetzen. Darunter auch Beschäftigte einer privaten Sicherheitsfirma, die von der CFM für den Gebäudeschutz engagiert wurde. Dabei handelt es sich zum Teil um Mitglieder der im kriminellen Milieu agierenden "Hells Angels". "Sie reißen Streikplakate ab und hindern Gewerkschafter daran, die Klinik zu betreten", sagt Verdi-Sekretär Uwe Ostendorff.