Umwelt

05.11.11 - Eingreiftruppen der Nato für Klimakatastrophen?

Bereits im Juli erklärte der UN-Sicherheitsrat unter deutschem Vorsitz den sogenannten "Klimawandel" zur "Bedrohung für die internationale Sicherheit". Admiral T. Joseph Lopez, ehemals hochrangiger Befehlshaber des Militärpakts in Bosnien-Herzegowina, sieht im "Klimawandel" sogar eine "Voraussetzung dafür, dass sich der Krieg gegen den Terror ausweitet". Entsprechend gibt es nun bei der NATO Überlegungen, eine "Rapid Response Force" einzurichten, die bei Naturkatastrophen bzw. zu erwartenden Unruhen und Massenprotesten angesichts ihrer Folgen eingesetzt werden soll.