International

05.11.11 - Papandreou plant Übergangsregierung

Nachdem der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou die Vertrauensabstimmung im Parlament gewonnen hat, will er nun schnell eine Übergangsregierung bilden. Sie soll vier Monate im Amt bleiben und die Umsetzung der von der IWF-EO-EZB-Troika diktierten Krisenprogramme sicherstellen. Allerdings ist bisher völlig unklar, ob die verschiedenen Oppositionsparteien bereit sind, sich daran zu beteiligen. Die konservative "Nea Dimokratia" fordert als Voraussetzung die Zustimmug zu Neuwahlen.