Umwelt

Demo gegen Castortransporte am 26. November

Duisburg (Korrespondenz), 03.11.11: Laut Angaben von www.ausgestrahlt.de haben mehr als 6.000 Menschen in 57 Städten am 29. Oktober gegen Castor-Transporte und ein Atomendlager in Gorleben demonstriert. Es gibt keine sichere "Endlagerung" des Atommülls!

Eingeladen wurde zu einer bundesweiten Großdemonstration am 26. November in Dannenberg. Eine Presseerklärung von "ausgestrahlt" vom 29. Oktober zitiert Jochen Stay, Sprecher der Organisation: "Die Bundesregierung spricht von einer ergebnisoffenen Suche nach einem Endlagerstandort, baut aber gleichzeitig den völlig ungeeigneten Salzstock in Gorleben aus, als ob es die katastrophalen Fehler in der Asse und in Morsleben nie gegeben hätte. Im Bundeshaushalt 2012 sind über 75 Millionen Euro für den weiteren Ausbau in Gorleben vorgesehen, nur drei Millionen für die Suche nach Alternativen. So gesehen ist alles Gerede von ergebnisoffener Suche nur ein Placebo, um die Öffentlichkeit zu beruhigen. Der Standort Gorleben darf nicht durch weitere Castor-Transporte zementiert werden, sondern muss endlich aufgegeben werden."

Die MLPD unterstützt die Demonstration in Dannenberg und die Proteste gegen die Castor-Transporte Ende November und fordert die Stilllegung aller Atomanlagen weltweit!