International

11.11.11 - US-Drohnen töten auch in Somalia

Mindestens 127 Menschen sind in Somalia und im Nordwesten Pakistans in den vergangenen Tagen durch gezielte US-Drohnenangriffe ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Menschen wurden bei den Bombardements verletzt. Die USA führen einen Terrorkrieg mit Bomben gegen das somalische Volk. Alleine beim Angriff auf die Stadt Hoomboy im Süden Somalias sind 41 Menschen ums Leben gekommen und 33 weitere wurden verletzt. Zuvor wurde die Großstadt Jamaame, die mit 192.000 Einwohnern zu den wichtigsten Städten zählt, bombardiert. Begründet werden die Terrorangriffe mit dem "Kampf gegen den Terrorismus".