International

15.11.11 - Indonesien: Streik bei Freeport seit zwei Monaten

8.000 gewerkschaftlich organisierte Bergleute des US-Konzerns Freeport-McMoRan in Indonesien stehen seit Mitte September im Streik. Sie sind entschlossen, ihren Streik für eine drastische Lohnerhöhung auch den dritten Monat bis Mitte Dezember fortzuführen. Ursprünglich hatten sie eine Erhöhung des Mindestlohns von 1,50 US-Dollar die Stunde auf 30 US-Dollar gefordert, jetzt sind es 4 US-Dollar. Freeport bietet gerade einmal 52,5 Cent mehr. Bekämpft vom Konzern und der Polizei, haben die Bergleute mindestens acht Tote zu beklagen. Die Regierung forderte sie zur Bescheidenheit auf, sie sollten ihre Löhne nicht mit denen der Bergleute in anderen Ländern vergleichen.