International

19.11.11 - USA und China streiten um Rohstoffe im Meer

Im Dezember plant die US-Außenministerin Hillary Clinton einen Besuch in dem südostasiatischen Land Myanmar. Der Besuch sei nicht als Konfrontation gegen China gedacht, versicherten US-Diplomaten. Erst vor kurzem hatte der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao die US-Regierung vor einer Einmischung in Territorialstreitigkeiten im Südchinesischen Meer gewarnt. Die Streitigkeiten zwischen China und Myanmar und weiteren Ländern der Region um rohstoffreiche Seegebiete müsse "unter den Betroffenen selbst gelöst werden", sagte Wen. In Richtung USA betonte er: "Außenstehende Kräfte sollten sich unter keinen Umständen einmischen."