Politik

24.11.11 - Verfassungsschutz "vernichtete" Neonazi-Akten

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, hat in der Sitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums gesagt, dass seine Behörde ihre Rolle bei den faschistischen Morden nicht vollständig aufarbeiten könne. Akten seien vernichtet worden. "Es wäre schön, wenn wir noch alle Akten hätten", wird Fromm im "Kölner Stadt-Anzeiger" zitiert. "Aber manches ist weg."