Betrieb und Gewerkschaft

01.12.11 - Reinhard Isenberg hat verloren

Nach vier Jahren wurde jetzt der ehemalige Geschäftsführer des Klinikum Duisburg, Reinhard Isenberg, zu der Rückzahlung von 427.000 Euro verklagt. Isenberg war nach den politisch motivierten Kündigungen gegen sechs Vertrauensleute und die daraufhin einsetzende Solidaritätswelle für den privaten Klinikbetreiber "SANA" untragbar geworden. Nachdem alle sechs Kollegen wieder eingestellt werden mussten, wurde er 2007 fristlos entlassen. Nun entschied das Gericht nach langem Hin und Her, dass er auch die in die eigene Tasche bezahlten Tantiemen zurückzahlen muss.