Betrieb und Gewerkschaft

28.11.11 - NSN München: Firmenchef ausgebuht

Bei dem Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) sollen 17.000 Arbeitsplätze vernichtet werden. Firmenchef Rajeev Suri wurde auf einer Betriebsversammlung in München ausgebuht. Von den 8.200 Beschäftigten, die NSN in Deutschland hat, könnten 3.000 von dem Stellenabbau betroffen sein. Der Standort München könne ganz geschlossen werden.