International

28.11.11 - OECD: "Auf das Schlimmste vorbereiten"

Die OECD ("Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung") warnt vor dramatischen Auswirkungen der EU-Schuldenkrise auf die Weltwirtschaft. Die Regierungen müssten sich weltweit "auf das Schlimmste vorbereiten". Sollten sie die Entwicklung nicht unter Kontrolle bringen, könnte sich die Weltwirtschaftskrise massiv ausweiten und "in absolut katastrophalen Resultaten enden".