Politik

30.11.11 - Beate Zschäpe V-Frau des Geheimdienstes?

Nach Informationen der Leipziger Volkszeitung gibt es Hinweise des thüringischen Landeskriminalamtes, dass die faschistische Terroristin Beate Zschäpe in der Zeit von 1998 bis 2011 vom Staat "gedeckt" worden sei. Sie habe "unter anderem auch für thüringische Sicherheitsbehörden" berichtet. Damit sind nichts anderes als Spitzeltätigkeiten für den Geheimdienst "Verfassungsschutz" gemeint. Bisher wurde immer behauptet, Zschäpe sei zusammen mit den anderen Mitgliedern ihres Terror-Trios 13 Jahre lang unerkannt untergetaucht gewesen. In dieser Zeit haben sie - demnach offenbar unter Kenntnis des "Verfassungsschutzes" - zehn Menschen umgebracht und zahlreiche Banküberfälle verübt.