Umwelt

05.12.11 - Umweltminister Röttgen in Erklärungsnot

Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) ist wegen seines Dienstwagens in Erklärungsnot geraten. Röttgen lässt wie sein Vorgänger Sigmar Gabriel (SPD) seine Dienstlimousine aus Zeitgründen leer zu Terminen fahren, zu denen er selbst mit dem Zug anreist. Das bestätigte das Bundesumweltministerium dem Nachrichtenmagazin "Focus". Röttgen hatte in der ZDF-Sendung "Markus Lanz" auf Nachfrage erklärt, er sei mit dem Zug von Berlin nach Hamburg gefahren. Als Lanz nachhakte, ob Röttgen wie sein Vorgänger Gabriel zwar mit dem Zug anreise, aber den Dienstwagen neben sich herfahren lasse, antwortete Röttgen: "Nein, das ist nicht so." Später sagte er: "Ich muss mich korrigieren, was meinen Fahrer betrifft."