International

15.12.11 - Putin verteidigt Wahlbetrug

Der russische Premierminister Wladimir Putin hat den Betrug bei der Parlamentswahl verteidigt. "Meiner Meinung nach reflektieren die Ergebnisse der Wahlen fraglos die wahren Kräfteverhältnisse im Land", sagte er auf Fragen von Bürgern. Es werde immer behauptet, dass Wahlen nicht fair gewesen seien. "Dies passiert überall, in allen Ländern", sagte Putin. Die Demonstranten seien aus dem Ausland bezahlt worden. Am Samstag protestierten bei der größten Demonstration seit Jahren in Moskau 80.000 bis 100.000 Menschen (siehe auch die neue "Rote Fahne"-Ausgabe, Seite 26).