International

21.12.11 - Kinderausbeutung beim Silvesterraketen-Bau

Viele der zum Jahreswechsel verkauften und verwendeten Feuerwerksraketen werden auf der Grundlage brutaler Kinderausbeutung hergestellt. Der Kinderrechtsexperte Vincent Thambuaraj berichtet über die Zustände in Indien, dem nach China größten Produzenten für Feuerwerke: "Die Kinder und Jugendlichen berühren giftige Stoffe wie etwa Schwefel, Schwarz- und Aluminiumpulver und atmen die Feinstäube ein, was bei vielen zu Asthma und Tuberkulose führt. Schwere Unfälle sind häufig: Da Sicherheitsvorkehrungen fehlen, besteht ständig die Gefahr einer Explosion." (mehr dazu)