Politik

22.12.11 - Bundespräsident entlässt seinen Sprecher

Bundespräsident Christian Wulff hat jetzt eine erste personelle Konsequenz aus den Enthüllungen über seine von Unternehmern finanzierten Billigkredite und Luxusurlaube gezogen. Allerdings tritt nicht er selbst zurück, vielmehr hat Wulff seinen Sprecher Olaf Glaeseker, einen langjährigen engen Vertrauten, heute von seinen dienstlichen Aufgaben "entbunden". Das konnte nicht verhindern, dass immer neue Details seines Privilegien-Klüngels bekannt werden.