Politik

29.12.11 - Kritik an Aufklärung zu faschistischem Terrortrio

Abgeordnete der thüringischen Grünen werfen der Landesregierung Thüringen vor, "sehr zurückhaltend" an die versprochene unverzügliche und "umfassende Aufklärung" der Hintergründe der bundesweiten Mordserie des faschistischen Trios aus Zwickau heranzugehen. Innenminister Jörg Geibert (CDU) hatte einen Fahrplan vorgelegt, nachdem ein erster Untersuchungsbericht in drei Monaten vorgelegt werden solle. Die Landesregierung verweigerte einen Antrag der Grünen auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses im Landtag. Stattdessen wurde eine Kommission unter Führung des früheren Bundesrichters Gerhard Schäfer eingesetzt.