International

28.12.11 - Israel: Tausende bei Demo gegen Ultaorthodoxe

Mehrere tausend Israelis haben am Dienstag in der israelischen Stadt Beit Schemesch gegen religiöse Fanatiker und deren Forderung nach völliger Geschlechtertrennung protestiert. Zu der Demonstration gegen die Diskriminierung von Frauen in der israelischen Öffentlichkeit unter dem Motto "Israel soll nicht wie der Iran werden" hatten verschiedene Frauenorganisationen aufgerufen, aber auch Staatspräsident Simon Peres. Ultraorthodoxe Juden verlangen unter anderem, dass Frauen und Männer in Bussen getrennt sitzen. Landesweite Empörung entstand, nachdem bekannt geworden war, dass eine Achtjährige bespuckt worden war, weil sie angeblich "unzüchtig" gekleidet war.