International

31.12.11 - Jemen: Streiks und Proteste gegen Korruption

Am Mittwoch gab es im Jemen in zahlreichen Orten Streiks in staatlichen Institutionen unter der Forderung, dass die Korruption beendet und die Führungsriege in den Ämtern und Behörden entlassen wird. Hunderte Regierungsangestellte demonstrierten vor dem Wirtschaftsinstitut in der Hauptstadt Sanaa und forderten u.a. die Entlassung des Managers Hafes Majad. Er gilt als enger Vertrauter des scheidenden Präsidenten Saleh und als mächstigster und korruptester Vertreter des Regimes. Vergangene Woche hatten Beschäftigte der Fluggesellschaft die Entlassung ihres Chefs gefordert und diese auch durchgesetzt. Streiks gab es auch bei der Fernsehanstalt und bei der Polizei.