Politik

Frankfurt/Main: "Rucki zucki ... die Landebahn muss weg!"

Frankfurt/Main: "Rucki zucki ... die Landebahn muss weg!"

Frankfurt/Main (Korrespondenz), 24.02.12: Am Rosenmontag fand auch die 12. Montagsdemo gegen Fluglärm im Terminal 1 im Frankfurter Flughafen statt. Trotz des üppigen närrischen Treibens in der Region versammelten sich wieder Tausende!

Jede Menge Teilnehmer kamen auch in Faschingskluft. Dazu gab es eine bissige Büttenrede gegen den Lärm zugunsten der Profite, zu Lasten der Anwohner. Auch umgetextete Faschingslieder erklangen während der Demo im Terminal: "Rucki zucki ... die Landebahn muss weg!" Vor allem die Landespolitiker standen im Feuer des Protestes. Immer wieder gab es Sprechchöre: "Bouffier muss weg!"

Zum Schreiben der Fraport an die Haushalte in der Region und das darin breitgetretene Märchen vom Flughafen als "Jobmotor" brachte eine Demonstrantin die wirklichen Fakten. Ein "Panorama"-Sendung hatte sich ebenfalls mit dem Thema befasst und forschte nach, dass zwar Firmen und Firmensitze an den Flughafen verlagert werden, aber die Jobs nur "umziehen" und nicht neu geschaffen werden.

Die kurze Schlussrede endete mit der kämpferischen Feststellung: "Fraport will versuchen, Gegendemos in ihrem Sinne aufzuziehen - ob die auch 13 Demos hinbekommen werden? Wir sind am kommenden Montag wieder hier!" Noch auf den S-Bahnsteigen dröhnten die Sprechchöre: "Bouffier muss weg!"