International

06.08.12 - Spanien: Streik gegen Bahn-Privatisierung

Am vergangenen Freitag streikten die Eisenbahner für 24 Stunden, 550 Zugverbindungen fielen aus, das entspricht einem Drittel des Nah- und Fernverkehrs. Die Regierung hatte festlegt, dass zwei Drittel der Züge fahren müssen. Der Streik richtet sich gegen die Pläne der Regierung, die Hälfte des spanischen Bahnsektors zu privatisieren, was Zehntausende Arbeitsplätze kosten wird. Am 17. September soll ein weiterer 24-Stunden-Streik folgen.