International

22.08.12 - Protestaktionen für "Pussy Riot" in Russland

In rund 60 Städten Russlands fanden Solidaritätsaktionen gegen die Verhaftung und Verurteilung der drei Sängerinnen von "Pussy Riot" statt, gegen die ebenfalls zum Teil mit Polizei- und Staatsgewalt vorgegangen wurde. So nahm die Polizei gleich nach Beendigung einer Protestaktion von ca. 50 Menschen in Samara acht Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer fest. Sie sollten in einem Schnellverfahren dafür bestraft werden.