Wissenschaft und Technik

25.08.12 - Studie: Wandern verringert Depressionen

Dass moderate Bewegung in der Natur gut für die körperliche und seelische Verfassung ist, ist als Volksweisheit schon lang bekannt. Erstmals wurde dies nun mittels einer umfangreichen wissenschaftlichen Studie an der Christian-Doppler-Klinik in Salzburg nachgewiesen. Deren Direktor Reinhold Fartacek: "Es gibt viele Studien zum Thema Depression. Sehr rar sind aber die Studien, die diese Effekte mit einer wirklich sauberen und aufwändigen Methodik untersuchen, wo man danach wirklich sagen kann: Diese Intervention hat wirkliche Verbesserungen gebracht und ist nicht durch andere Faktoren erklärbar." Bislang gibt es kaum geführte Wanderangebote für Depressionspatienten.

Quelle: science.orf.at