Wissenschaft und Technik

01.09.12 - Forscher implantieren künstliches Auge

Australische Forscher haben einen Durchbruch bei der Entwicklung künstlicher Augen geschafft. Es ist ihnen gelungen, bei einer Frau mit angeborener Netzhautdegeneration den weltweit ersten Prototyp eines bionischen Auges zu implantieren. Die Patientin sah bisher allerdings erst einen kleinen Blitz. Die Hoffnungen richten sich jetzt auf künstliche Augen mit 1.024 Elektroden, die scharfes Sehen ermöglichen könnten. Für Blinde wäre das die folgenreichste Neuerung seit der Erfindung der Brailleschrift.