International

30.08.12 - Exporte entwickeln sich widersprüchlich

Nach Agenturberichten gibt es beim Export der deutschen Wirtschaft in südliche EU-Länder schwere Einbrüche. So seien im ersten Halbjahr die Exporte nach Portugal um 14,3 Prozent zurückgegangen, nach Spanien um 9,4 und nach Griechenland um 9,2 Prozent. Insgesamt stiegen die deutschen Exporte in diesem Zeitraum um 4,8 Prozent, am stärksten waren sie nach Japan, in die USA und nach Russland.